Suche

Homeoffice und gesunde Ernährung?

Aktualisiert: Jan 25


Homeoffice und gesunde Ernährung

Hallo meine Lieben,

heute widme ich mich dem Thema der gesunden Ernährung im Homeoffice.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hat einen positiven Einfluss auf unsere Psyche, weswegen es gerade in der jetzigen Situation wichtig ist darauf einen Fokus zu setzten.

Das Thema ist sehr umfassend und deswegen teile ich die Einträge in mehrere Teile auf.


Viel Spaß beim Lesen. Ich freue mich über Euer Feedback.

Eure Jana ♡


Das Büro / euer Arbeitsplatz ist oft nicht weit weg von der Küche, da sind schnelle Snacks zwischendurch und unregelmäßige Mahlzeiten sehr verlockend. Das Essen sollte schnell gehen, die Mahlzeiten werden nebenbei gegessen und dabei sollte es noch lecker sein.

Zudem kommen noch ungewohnte Situationen, wie eine neue Zeiteinteilung, Homeschooling mit den Kindern und dem permanenten Aufeinanderhängen mit Familie, Partnern und Kindern dazu. Wie soll man da noch den Überblick bewahren und sich zusätzlich mit gesundem Essen auseinandersetzten.

Heute gebe ich euch Tipps für den Einstieg in gesunde Ernährung zu Hause.

Setze vor allem auf Nahrungsmittel mit vielen guten Ballaststoffen und Proteinen, sie halten dich lange satt. Greife überwiegend auf unverarbeitete und weniger Fertiggerichte zurück.

1. Sinnvolle Vorräte anschaffen, sprich keine Hamsterkäufe in Form von 10000 Packungen Nudeln und Toilettenpapier.

Obst und Gemüse: saisonales Obst & Gemüse, sowie Tiefkühl-Gemüse - und Tiefkühl-Obst auf Vorrat

gesunde Fette, für das Gehirn und damit auch für die Konzentration überaus wichtig wie Öle wie Rapsöl, Olivenöl oder Leinöl sowie Nüsse, Avocado, Nussmus

Proteinreiche Lebensmittel, diese wirken sich positiv, gerade in den trainingsarmen Zeiten, auf den Muskelerhalt und Zellaufbau aus. Zudem halten sie lange satt: Eier und Fisch, Kichererbsen, Haferflocken, Linsen, Quark, Skyr, Proteinpudding/Grieß, Käse, Leinsamen sowie Nüsse und Kerne dürfen auf einem ausgewogenen Speiseplan für das Homeoffice nicht fehlen. Ebenso sind diese Lebensmittel auch, gut verschlossen, relativ lange haltbar.

Kohlenhydrate, sie liefern unserem Körper viel Energie und halten mit ihren vielen Ballaststoffen den Darm gesund. Wie Vollkornreis, Couscous, Reis, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Hirse, Haferflocken, Vollkornnudeln und Buchweizen. Sie sind für lange Zeit lagerfähig

Gesunde Lebensmittel im Haus bilden die Basis für ausgewogenes gesundes sowie leckeres Essen im Homeoffice.

2. Schreibe dir vor dem Einkauf, eine Einkaufliste mit allen benötigten Lebensmitteln, so verbringst du weniger Zeit im Supermarkt, was dich und die anderen schützt und du kaufst nichts Unnötiges ein.

3. Wenn du kochst, dann koche doch für 2 Tage vor oder bereite dir schon abends dein Frühstück vor. So kannst du gleich morgens entspannt, mit Power in den Tag starten sowie deine Mittagspause zum Entspannen nutzen. Zum Beispiel: Porridge, Hirsebrei, Chiapudding, Linsenbolognese mit Nudeln, großer Salat abends vorbereiten, Couscous/Reis-Salat, Kartoffeln am nächsten Tag als Bratkartoffeln, Suppen....

4. Genug Trinken! Einfach eine stündliche Erinnerung zum Trinken einrichten oder eine App, die dich daran erinnert.

5. Die Mahlzeiten fest einplanen und strukturieren. Nimm dir Zeit fürs Essen und konzentriere dich auf die Mahlzeit. Am besten den Platz, sogar den Raum für das Frühstück oder Mittagessen wechseln. Du kannst abschalten und bist danach wieder fitter, leistungsfähiger sowie konzentrierter.

6. Nach der Mahlzeit 10 Minuten an die frische Luft, umso dem Mittagstief zu entgehen.


Nächste Woche gibt es tolle Snackideen für den Heißhunger im Homeoffice.


Bleibt Gesund. Eure Jana ♡


74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen